medibuero head image
Materialien

T-Shirts, Taschen, Becher FRIEDEN STATT FRONTEX


Infos zur Bestellung

Flyer | Broschüren | Plakate

Plakatreihe 2013
Kampagne gegen Abschottung und Illegalisierung, fuer gleiche soziale Rechte und medizinische Versorgung fuer alle!




Projektdarstellung des Medibüros in deutscher Sprache
MediBueroFlyerWeb 2.pdf

Projektdarstellung des Medibüros in englischer Sprache
MediBueroFlyer Englisch2014.pdf

Einleger Kurzinfo Medibüro in 5 Sprachen: deutsch | englisch | französisch | spanisch | portugiesisch
MediBueroEinleger 5 Sprachen.pdf

Patientinnen und Patienten ohne legalen Aufenthaltsstatus in Krankenhaus und Praxis, Faltblatt der Bundesärztekammer in Zusammenarbeit mit dem Medibüro Berlin
, 3. aktualisierte Auflage 11/2013
Zum Download bei der Bundesärztekammer

Frauen, Männer und Kinder ohne Papiere in Deutschland - Ihr Recht auf Gesundheit, Bericht der Bundesarbeitsgruppe Gesundheit Illegalität 2007, Hrsg: Deutsches Institut für Menschenrechte, unter Mitarbeit des Medibüros u.a. Organisationen
Nov2007_Bericht_BAG_WEB_ES.pdf
, 2007

Broschüre "10 Jahre Büro für medizinische Flüchtlingshilfe - Eine Erfolgsgeschichte?"
MBBroschüreWeb.pdf, 2006


Broschüre "Möglichkeiten und Grenzen der medizinischen Versorgung von Patienten und PatientInnen ohne legalen Aufenthaltsstatus" von Jessica Groß, mit Literaturliste und bundesweite Adressen im Anhang
Medizin_fuer_Statuslose.pdf (0,8 MB)


Plakatreihe 2006 Büro für medizinische Flüchtlingshilfe 2006, 3 Plakate, Format Original 59x59cm
medibuero_plakat_297x297.pdf | 2006

Auswahl Beiträge und Vorträge

Es ist uns keine Ehre. Medibüro-Beitrag in: Berliner Zustände. Ein Schattenbericht über Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus im Jahr 2014, S. 12-16

Alle reden von Harmonisierung. Wir nicht. Medibüro-Beitrag, in: Berliner Zustände. Ein Schattenbericht über Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus im Jahr 2013, S. 17-21

Medizinische Versorgung von Flüchtlingen. Keine Papiere, Keine Ärzte. Menschen ohne Aufenthaltsstatus sind auf Projekte oder Wohlfahrtsverbände angewiesen. Der Staat verweigert ihnen die gesundheitliche Grundversorgung, in: taz - die tageszeitung vom 27.12.2013

Probleme bei der Versorgung von Menschen ohne Papiere. Fallbeispiele aus der Praxis Burkhard Bartholome, Vortrag bei der Zentralen Ethikkommission der Bundesärztekammer, 18. Juli 2011

Medizinische Versorgung neuer EU-BürgerInnen Susann Huschke und Joanna Twarowska, Dr. med. Mabuse 189, Januar/Februar 2011

Versorgung von Menschen ohne Papiere: „Den Letzten beißen die Hunde“ Susann Huschke, Deutsches Ärzteblatt 2010; 107(34-35): A-1620 / B-1438 / C-1418

Neue Perspektiven in Berlin? Burkhard Bartholome, Jessica Groß, Elène Misbach: Berliner Ärzte, 47 (1), 22, 2010.


Gesundheitsversorgung Illegalisierter. Integration in die Regelversorgung statt Entwicklung weiterer Parallelsysteme Josephine Jenssen und Elène Misbach, Dossier Migration und Gesundheit der Heinrich-Böll-Stiftung, April 2009

Patienten ohne Papiere – Es bewegt sich etwas Jessica Groß, Berliner Ärzte 2/2009

Gesundheitsversorgung für Menschen in der Illegalität Elène Misbach, Beitrag für das Dossier Leben in der Illegalität der Heinrich Böll Stiftung, 2007

Leben in der Illegalität: Gesundheitsversorgung fehlt. Das Büro für medizinische Flüchtlingshilfe Berlin organisiert Hilfen. Elène Misbach, Forum sozialarbeit + gesundheit 3/2007, Seite 14-16
(online nicht mehr verfügbar)


"Zusätzliche Gefährdung. Menschen in der Illeglität haben einen unzureichenden Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung."
Elène Misbach, INKOTA-Brief Heft 138, 2006

(online nicht mehr verfügbar)

Offener Brief "Zwischen Illegalität und Verdienstorden" an den Bundespräsidenten, Oktober 2006
Offener_brief_BP.pdf

Statement zur Legalisierungsoffensive der "Gesellschaft für Legalisierung" vom Büro für medizinische Flüchtlingshilfe, 2003

Medizinische Versorgung von illegalisierten Migrantinnen und Migranten – ein europäischer Vergleich.
Tanja Braun, Petra Brzank, Wiebke Würflinger, in: Borde T, David M (Hg.): Gut versorgt? Migrantinnen und Migranten im Gesundheits- und Sozialwesen. Berlin: Mabuse Verlag, S. 119-141, 2003

Ungeklärter Aufenthalt und psychosoziale Belastung - Einführung und Diskussion mit Expert/innen und Betroffenen. Petra Brzank, Eva Stahl, Jessica Groß, Gesundheit Berlin e.V. 2003 (online nicht mehr verfügbar)

Gesundheitssstatus und -versorgung von MigrantInnen in Italien. Tanja Braun, Gesundheit Berlin e.V. 2003 (online nicht mehr verfügbar)

"Ilegal" - Gesundheitsversorgung von Menschen ohne legalen Aufenthaltstatus. Jessica Groß, Berliner Ärzte, Februar 2002 (online nicht mehr verfügbar)

Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen: Gesetzliche Ausgrenzung und praktische Unterstützung. Jessica Groß, Niedersächsisches Ärzteblatt 06/1999 (online nicht mehr verfügbar)

Konzept Anonymisierter Krankenschein 2008, aktualisiert 2009

09-10-06_Konzept_AnonymisierterKrankenschein_aktualisiert.pdf
Mehr Infos zu dem Versuch, in Berlin einen anonymisierten Krankenschein einzuführen unter Projekte und Bündnisse

Filmmaterial

Clip_Medibuero_Berlin.flv Kino-Clip des Büro für medizinische Flüchtlingshilfe Berlin (1:30 min, 2007, 6,4 mb)