medibuero head image
Aufruf
Der Aufruf wurde am 7. April 2014 - Weltgesundheitstag - begleitet von einer öffentlichen Pressekonferenz dem Gesundheitsministerium übergeben.

Über 80 Organisationen
und etwa 600 Einzelpersonen aus Gesundheitswesen, Politik und Wissenschaft sowie von antirassistischen und flüchtlingspolitischen Initiativen habne sich dem Aufruf angeschlossen. Wer auch nach der Übergabe am 7. April  noch unterzeichnen möchte, kann dies gerne tun.
Einfach eine mail an info@medibuero.de schicken. Der Aufruf bleibt online.

Presseberichte

08.04.2014 | ARD Nachtmagazin (Minute 8:00 bis 10:55): Weltgesundheitstag: Übergabe Aufruf zur regulären Gesundheitsversorgung für alle Menschen unabhängig vom Aufenthaltstatus, Beitrag von Andreas König
07.04.2014 | Neues Deutschland:
»Viele Menschen sind lebensbedrohlich unterversorgt« Das Medibüro überreicht heute dem Bundesgesundheitsministerium einen Aufruf zur regulären Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen

21.02.2014 | metronaut.de: Kampagne fordert Zugang zu Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge
27.12.2013 | taz - die tageszeitung:
Medizinische Versorgung von Flüchtlingen. Keine Papiere, Keine Ärzte. Menschen ohne Aufenthaltsstatus sind auf Projekte oder Wohlfahrtsverbände angewiesen. Der Staat verweigert ihnen die gesundheitliche Grundversorgung


Aufruf_Gesundheitsversorgung-aller-Menschen.pdf

Für eine reguläre Gesundheitsversorgung aller Menschen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus!

Was selbstverständlich sein sollte, ist es leider nicht: In Deutschland haben viele MigrantInnen keine Krankenversicherung und keinen regulären Zugang zu medizinischer Versorgung. Die Folge: Behandelbare Erkrankungen entwickeln sich zu vermeidbaren Notfällen. Das ist ein Skandal und stellt nicht nur die Betroffenen, sondern auch alle, die im Gesundheitswesen tätig sind, vor große Probleme.

Aus ethischer und menschenrechtlicher Sicht müssen alle PatientInnen die notwendige medizinische Versorgung bekommen – was ist aber, wenn die Rechnung nicht bezahlt werden kann? Die nötige Anschlussbehandlung unterbleibt? Das Labor nicht abgerechnet werden kann und die Medikamente unbezahlbar sind? Wenn gar eine Operation notwendig wird?

Die Politik lässt das Gesundheitswesen mit diesen Problemen nicht nur alleine, sie hat sie größtenteils überhaupt erst geschaffen. Dabei geht es um die Versorgung von Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus, von Flüchtlingen im Asylverfahren oder mit Duldung, sowie von EU-MigrantInnen ohne Krankenversicherung.

Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus haben faktisch keinen Zugang zur medizinischen Regelversorgung. Wenn sie beim Sozialamt einen Krankenschein beantragen, ist das Sozialamt nach § 87 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) verpflichtet, die Ausländerbehörde zu informieren. Im schlimmsten Fall droht dann die Abschiebung. Wenn sie im Notfall direkt ins Krankenhaus gehen, kann das Krankenhaus versuchen, direkt mit dem Sozialamt abzurechnen – diese Daten sind dann durch die ärztliche Schweigepflicht vor der Weitergabe an die Ausländerbehörde geschützt. Das Krankenhaus muss dem Sozialamt gegenüber jedoch die Bedürftigkeit der PatientInnen nachweisen – die dazu notwendigen Nachweise können Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus in der Regel nicht vorweisen. Sie können in ihrer besonderen Lebenssituation auch keine detaillierten Angaben über ihre MitbewohnerInnen und UnterstützerInnen machen. Daher müssen die Krankenhäuser fast immer auf die Abrechnung der Kosten verzichten und versuchen daher solche Behandlungen zu vermeiden. Dies führt zu einer strukturellen Unterversorgung, oft unterbleiben nötige Untersuchungen und Behandlungen, teilweise mit lebensgefährlichen Konsequenzen.

Flüchtlinge, die im Asylverfahren sind oder geduldet werden, haben nach Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) nur Anspruch auf reduzierte medizinische Leistungen. Was diese Leistungen umfassen und ausschließen, ist immer wieder Gegenstand von Auseinandersetzungen und führt nicht selten zur Leistungsverweigerung. Dabei entscheiden SachberarbeiterInnen der Sozialämter über die Notwendigkeit einer medizinischen Behandlung.

Aufgrund eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts wird das AsylbLG gerade überarbeitet – in diesem Zusammenhang sollten die medizinisch unsinnigen Einschränkungen endlich gestrichen werden. Zumal die Lebensbedingungen von Flüchtlingen aufgrund ausländerrechtlicher Bestimmungen ohnehin psychosozial belastend und gesundheitsgefährdend sind: Lagerunterbringung, Essenpakete, Arbeits- und Ausbildungsverbote, Einschränkungen der persönlichen Mobilität durch die Residenzpflicht. Bundesweit protestieren Flüchtlinge gegen diese ausgrenzenden Lebensbedingungen. Dabei haben sie durch lange Protestmärsche, monatelange Besetzungen und Hungerstreiks, u.a. am Brandenburger Tor bei klirrender Kälte auch ihre eigene Gesundheit aufs Spiel gesetzt. Dennoch reagiert die Politik auf ihre Forderungen bisher mit kalter Ignoranz.

Die dritte Gruppe von MigrantInnen ohne regulären Zugang zur Gesundheitsversorgung sind EU-BürgerInnen insbesondere aus den neuen EU-Ländern, die oft weder in Deutschland noch in ihren Herkunftsländern krankenversichert sind. Während ein einheitlicher Rechtsrahmen für die europäischen Arbeits-, Dienstleistungs-, Waren-, Kapital- und Finanzmärkte geschaffen wird, stellt sich die sozialrechtliche Situation der innereuropäischen MigrantInnen in der Praxis als uneinheitlich und komplex dar. Der Zugang zu medizinischen Leistungen und deren Finanzierung stellt Beratungsstellen, Gesundheitsdienste und Krankenhäuser und öffentliche Verwaltungen vor Fragen, deren Beantwortung umfangreiche Kenntnisse europäischer Rechtsnormen und des nationalen Sozialrechts – in Deutschland wie im jeweiligen Herkunftsland – erfordert. Die Interpretation dieser Regelungen durch Beratungsstellen, Verwaltung und Gerichte ist uneinheitlich und oftmals widersprüchlich. Die Beschäftigten im Gesundheitswesen können diese Fragen am allerwenigsten beantworten. Sie sind jedoch mit den Hilfe suchenden PatientInnen konfrontiert und allein gelassen. Dies führt dazu, dass die medizinische Versorgung oft mangelhaft und unzureichend ist.

Wir setzen uns für ein Gesundheitswesen für alle ein.

Wir fordern:

Abschaffung des § 87 AufenthG
Abschaffung des AsylbLG – Integration in die soziale Regelversorgung
Abschaffung diskriminierender Sondergesetze für Flüchtlinge
Reguläre medizinische Versorgung aller hier lebenden Menschen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus und vom Herkunftsland


Unterzeichner_innen:

Organisationen:

Medico International
VDÄÄ - Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
Medecins du Monde - Ärzte der Welt
IPPNW - Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.
Deutsche AIDS-Hilfe e.V.

Münchner AIDS-Hilfe e.V.

AIDS-Hilfe Leipzig e.V.
Berliner Aids-Hilfe e. V.
Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Fraktion Gesundheit in der Ärztekammer Berlin

Familienplanungszentrum Berlin - BALANCE
Bayerischer Flüchtlingsrat
Flüchtlingsrat Berlin e.V.
Flüchtlingsrat Hamburg e.V.
Flüchtlingsrat NRW e.V.
Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V.

Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.
Flüchtlingsrat Brandenburg
Flüchtlingsrat Thüringen e.V.
Flüchtlingsrat Düsseldorf e.V.

Flüchlingsrat Mainz e.V.
Caritasverband für die Diözese Limburg e.V.
Medibüro Hamburg
Medinetz Bonn e.V.
Medinetz Freiburg

Medinetz Leipzig e.V.
Medizinische Flüchtlingshilfe Göttingen e.V.
Basisgruppe Medizin Göttingen
Medibüro Kiel
MediNetz Rhein-Neckar
Medibüro Lübeck
Medinetz Rostock
MediNetz Bremen

Medinetz Mainz
Medizinische Flüchtlingshilfe Hannover e.V.
Medizinische Flüchhtlingshilfe Bielefeld
Medinetz Dresden e.V.
Medinetz Jena e.V.
abed e.V. - Hilfe für Kinder in Burkina Faso
KLIK e.V. / Kontaktladen für junge Menschen auf der Straße, Berlin
Bündnis gegen Rassismus

NEKABENE - Familien und Migrationsprojekt der AIDS-Hilfe Essen e.V.
Netzwerk Asyl Migration Flucht Dresden (NAMF)
Willkommensinitiative - Praktische Solidarität mit Flüchtlingen in Stadt und Landkreis Lüneburg
Projekt InteraXion - Anlaufstelle für Migrant_innen | antirassistische Bildung Treptow-Köpenick
Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi)
GLADT e.V. - Gays and Lesbians aus der Türkei
Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen (KuB) e.V. - Berlin
Multitude Berlin
NGfP - Neue Gesellschaft für Psychologie
ARI Berlin - Antirassistische Initiative e.V.

Thüringer Bündnisse, Initiativen und Netzwerke gegen Rechts
Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I. - Berlin

Netzwerk Flüchtlingshilfe-Menschenrechte e.v., Hannover
Initiative Ja zur Flüchtlingsaufnahme in Gransee

Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.V.
Borderline europe - Menschenrechte ohne Grenzen e.V.
Amoro Foro e.V. - Berliner Landesverband von Amaro Drom e.V.
AG Kritische Mediziner der Uni Hamburg
Berliner Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP) / Ariba e.V.

respect Berlin

no lager halle

Antirassistische Netzwerk Sachsen-Anhalt
Infomobil Hamburg

Gesellschaft für türkischsprachige Psychotherapie und psychosoziale Beratung (GTP e.V.)

gASTWERKe e. V. Arbeits- und Lebensgemeinschaft in Escherode (Niedersachsen)

Arbeitskreis Ausländer und Asyl Freiberg e.V.

Sprachraum e.V., Hamburg
Medizinisches Versorgungszentrum - MVZ Gesundes Friedrichshain GmbH, Berlin
Förderverein Offene Bildung Umwelt Kultur e. V. - OBUK e. V.
Women in Exile & Friends
glokal e.V.
Landesgruppe Berlin im Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE)
Jusos Berlin

XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.
Bundesweite Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer - BAfF e.V.

KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und Migrantinnen Wittenberg, Sachsen Anhalt

Flüchtlingsbewegung Sachsen Anhalt

The Voice Refugee Forum Wittenberg, Sachsen Anhalt
NoLager Osnabrück

AG Medizin und Menschenrechte, Uni Erlangen

Initiative Schwarze Menschen in Deutschland Bund e.V.

action medics - die BewegungsSanitäter Rettungsdienst gemeinnützige UG

Lesbenberatung Berlin e.V.

AWO-Zentrum für Aidsarbeit Schwaben
kommuja - netzwerk der politischen kommunen

Bayerische Ärzteinitiative für Flüchtlingsrechte - BÄFR

TransInterQueer e.V.
Frauenkreise Berlin



Einzelpersonen:

Dorit Abiry, Berlin
Judith Achenbach, Leipzig

Tom Ackermann, Dipl.-Kfm., München
Prof. Dr. Dr. Dieter Adam, Grünwald bei München
Madita Addicks, Studentin Public Health
Maria Fernanda Agudelo Ganem, Architektin, Berlin
Golschan Ahmad Haschemi, Münster
Sabine Albrecht, Lehrerin, Berlin
Christiane Allmenröder, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Berlin
Dr. Ute Altanis-Protzer
Sabine Altenkirch, Psychiaterin und Gestalttherapeutin, Berlin
Matthias Ambs
Rosa Amu, Assistenzärztin der Kinder- und Jugendmedizin Immanuelklinikum Bernau
Shahla Amu, Frauenärztin, Offenbach am Main
Dr. Matthias Andrae, Facharzt für Anästhesie, Gesundheitszentrum Lokstedt, Hamburg
Dr. med Ulrike Armbruster, Kirchzarten
Brigitte Asdonk
Sibylle Auer
Vera Aulenbach, Sozialarbeiterin, Berlin
Sabriye Ayyildiz, Kinder- und Jugendgesundheitsdienst Mariendorf, Berlin
Alina Bader, Berlin

Dr. med. K. Banhart, Hamburg
Aviva Barkhourdarian, Filmemacherin, Berlin

Dr. med. Burkhard Bartholome, Facharzt für Anästhesiologie, Berlin
Jürgen Bartholome, Neu-Isenburg
Jamila Barra, Studentin, Berlin
Flaminia Bartolini, Berlin
Ekkehard Basten, Arzt für Allgemeinmedizin, Berlin
Biplab Basu, Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt, KOP-Berlin
Dilek Batin Özkan, VMDO Verbund sozial-kultureller Migrantenvereine DO e.V.,  Dortmund
Prof. Dr. Harald Bauder, Academic Director, Ryerson Centre for Immigration and Settlement (RCIS),Ryerson Unviversity Toronto, Kanada
Dr. med. Edith Bauer Frauenärztin/Psychotherapie, Strausberg
Lisa Bäuerle
Ingrid Bebenroth-Havermann, Dipl.-Sozialpädagogin, Braunschweig
Winfried Beck, Vorstand VDÄÄ - Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
Josephine Becker, Berlin
Matthias Becker
Dr. med. Maria J. Beckermann, Frauenärztin – Psychotherapie, Erste Vorsitzende des Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)

Christiane Beer
Myriam Behrendt, Allgemeinmedizinische Praxis, Berlin
Hilko Beloch

Bente Benöhr, Hamburg
Karin Bergdoll, 2. Vorsitzende des Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft eV (AKF) e.V., Berlin

Christiane Bergelt, Berlin

Sebastian Bergelt, Berlin

Edith Bergmann, Hannover
Dr. Kerstin Bergmann, Zahnärztin, Rudolstadt
Monika Bergen, Vorstand Flüchtlingsrat Berlin e.V.
Dr. med. Vera Bergmeyer, Bremen

Yvonne Bernhardt, Berlin
Sabine Berninger, Sprecherin für Migrations- und Integrationspolitik und justizpolitische Sprecherin, Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag

Dr. med. Felix Betzler, Charité Universitätsmedizin Berlin
Klaus Bickel, Diplompsychologe, ehem. Erziehungs- und Familienberatungsstelle Berlin-Kreuzberg

Dr. Majken Bieniok, Dipl. Psych., Berlin
Gisela Bill, Geschäftsführerin Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.
Katharina Binder, Dipl. Sozialarbeiterin, Stuttgart
Prof. Dr. med. Johanna Bleker, Institut für Geschichte der Medizin der Charite - Universitätsmedizin Berlin
Elisabeth Blunck, Leipzig

Dr. Manuela Bojadzijev, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt Universität zu Berlin
Zogin Bol
Professor Dr. Theda Borde, Rektorin Alice Salomon Hochschule, Berlin
Wiebke Bornschlegl, M.A., Politologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik in der Medizin, FAU Erlangen-Nürnberg
Dr. med. Michael Botsch, Chefarzt, Abt. für Kinder- und Jugendmedizin, Bernau

Alkaios Boussoulas, Erzieher, Berlin
Miriam Boyer, Soziologin, Berlin
Professor Dr. med. Ulrich Böhling, Chefarzt, Abt. für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin
Margareta Börner, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin
Dr. med. Ruth Böttner, Nervenäztin, Berlin
Nadine Brandt, Riedstadt
Dr. med. Gabriele Brasse, Berlin
Gabriele Brauner

Caroline Braunmühl, Wissenschaftlerin, Berlin
Paul Brettel, Medizinstudent, Freiburg
Susann Brodkorb, Leipzig
Prof. Dr. Klaus-Jürgen Bruder, Berlin
Franziska Brugger
Dr. Regina Brunett
Franziska Brückner
Dr. med. Ludwig Brügmann, Chefarzt i. R., Berlin
Dr. Silke Brüggemann, Berlin
Gerlinde Brümmer-Grötsch
Dr. Petra Brzank, AG Frauen und Gesundheit der DGMS – Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie
Dr. med. Ingrid Buck, Frauenärztin, Hamburg
Torsten Bultmann, Geschäftsführer Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi), Marburg
Claudia Buntzel, Leipzig

Sanne Burkert, Berlin
Saskia Buschner, Wannsee-Schule, Berlin
Sabrina Bünger
Max Bürck-Gemassmer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Berlin
Julika Bürgin, Dr. phil., Maintal
Frauke Büttner, Berlin

Dr. Inga Bürmann, MPH, Ärztin, Berlin

Dr. Lea Campbell, Sozialwissenschaftlerin
Valentina Campanella, OPRA - Psychologische Beratung für Opfer rechtsextremer, rassistischer, antisemitischer Gewalt, Berlin
Mario Candeias, Institut für Gesellschaftsanalyse, Rosa Luxemburg Stiftung
Niklas A. Chimirri, Lehrbeauftragter im Bereich Psychologie, Roskilde Universität, Dänemark
Peter Clement, Facharzt für Allgemeinmedizin, Isny
Dr. Monica Coffi , Radiologin, Berlin
Diana Craciun, Familienplanungszetrum BALANCE, Berlin

Daniel Cremer, Berlin
Dr. med. Michael Cremer, niedergelassener Arzt

Dörte Dahlke, Assistenzärztin der Kinder- und Jugendmedizin Immanuelklinikum Bernau
Till Dahlmüller, Student
Veronika Dehnhard
Dr. Diether Dehm, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Europapolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE
Michael Dehmlow, ver.di Bundessekretär
Lea Deile, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Berlin
Hannah Deininger
Dr. med. Susanne Deininger, Schulzendorf
Saskia Deising, Medizinstudentin, Heidelberg/Mannheim
Dr. med. Barbara Dennis, Frauenärztin, Bremen
Fanny Dethloff, Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche
Moritz Deuß, Medizinstudent Mannheim

Hanna Diederich, Berlin
Imke Dierks, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Berlin
Dr. Anette Dietrich
Prof. Dr. med. Wulf Dietrich, Vorsitzender VDÄÄ - Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte

Johanna Dietz, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin i. A., Berlin

Pia Djermester
Dr. med. Frank Doerner, Geschäftsführer Médecins Sans Frontières / Ärzte ohne Grenzen e.V.
Dr. med. Susanne Doetz, Institut für Geschichte der Medizin, Charité Berlin

Stefan Dold, Berlin
Dr. Jenny Dörnemann, Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, Hamburg

Dr. med. Kristina Dreves, Assistenzärztin für Allgemeinmedizin, Berlin
Claude Annie Dumora, Germersheim

Dipl. Psych. Volker Ebel, Nordhorn
Eva Eckhardt, Troisdorf
Dr. Tim Eckmanns, Berlin
Ahmet Edis, Büroleiter Arif Ünal MdL, Vorsitzender des Integrationsausschuss, Sprecher für Pflege- und Gesundheitspolitik, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag NRW
Dr. med. Ehrensperger
Lena Elbert, Berlin
Michael Emer, Gastroenterologische Praxis, Berlin
Nina Emmerich, Köln
Dr. Ursula Endress-Wach, Frauenärztin, Stuttgart
Prof. Dr. Ulrike Eichinger, Professorin an der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit Dresden
Marie Ellersiek, Rechtsanwältin, Berlin

Sophie Elmenthaler, Journalistin, Berlin
Wiebke Eltze, Berlin
Dr. Sigrid Erckmann Zahnärztin Lubmin
Wolfgang Erler, Dipl. Soziologe, Geschäftsführer anakonde gbr
Inga Eumann, Berlin

Dr. Ulrike Faber
Katrin Falk, Institut für Gerontologische Forschung e. V. (IGF), Berlin
Nicolas Fehr, Berlin
Dr. Jürgen Fegeler, IPPNW, Berlin
Sandra Fejjeri, Berlin
Draupadi Fi
tz, Marburg
Beate Flechtker, Berlin
Viola Fohlmeister, Bad Tölz
Kay Freyer, Schönebeck

Inga Frohn, Übersetzerin, Berlin

Katja Gaffke
Hannah Gajsar, B.Sc.-Psychologin, Bochum
Zora Gallenberger, Hebamme
Matthias Galm, Bad Tölz
Gertraude Gampper, Böblingen
Tanja Gangarova, Referentin für Migration, Deutsche AIDS-Hilfe
Martyna Gassowski, MSc Biomedicine, Robert Koch-Institut, Abteilung Infektionsepidemiologie, Berlin
Taina Gärtner, Lampedusa in Berlin, Refugeecamp Oranienplatz, Berlin
Caroline Gerdes

Christian Giebel, AIDS-Hilfe Hamburg e.V.
Simone Glaß, Gangway e.V. Streetwork an Brennpunkten, Berlin
Elias Gläsner, stud. Mitglied im Fakultätsrat Medizin der Uni Hamburg, Die LINKE
Dr. med. Jessica Groß, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Berlin
Dr. Guillermo Garcia-Pardillos, Karlsruhe
Doris Ghannam, Berlin
Harald Glöde, Berlin
Thomas Gotterbarm, Med. Dokumentar, Freiburg
Dr. med. Regina Göbel, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Berlin
Pia Goldmann, Frauenärztin, Oldenburg
Josephine Göldner
Katharina Göpner, Berlin
Priv.-Doz. Dr. med. Iris Tatjana Graef-Calliess, Leitende Ärztin, Zentrum Transkulturelle Psychiatrie & Psychotherapie, Hannover
Dr. Katharina Graffmann-Weschke
Dr. med. Sebastian Graubner, Kinder- und Jugendgesundheitsdienst, Berlin
Nadja Grichisch, Studentin der Sozialen Arbeit in Hamburg
Vera Grisar, Frauenärztin, Bremerhaven
Simon Groten, Tübingen
Maike Grube,  Berlin
Dr. Andreas Grüneisen, Sprecher Fraktion Gesundheit in der Ärztekammer Berlin
Ulrike Grünheid, Marburg
Dr. med. Bettina Gubelt
Heinrich Guggenbiller, Psychologischer Psychotherapeut, Leonberg
Larissa Gulitz, Berlin
Frauke Gundlach
Zihni Guelgen, Flensburg

Prof. Dr. med. Christian Haasen, Psychiater, Hamburg
Hannelore Habicht
Monika Hackethal, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin

Claudia Hannig, Diplom-Sozialarbeiterin und -pädagogin, Berlin
Etienne Hanslian, Hamburg
Sigrid Harnisch, Diplom-Psychologin
Nicole Hartl, Sozialarbeiterin
Erwin Hartmann, Warburg
Diba Haschimi, Studierende
Lela Hatzelmann, Krankenschwester, Hamburg
Carolin Hauer
Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Fritz Haug, Berliner Institut für kritische Theorie (InkriT) e.V., Wissenschaftliche Leitung
Frank Hägele, Psychologe, Berlin
Amelie Hecht
Christian Heck, Berlin
Dorota Heim-Klemm, Rot
Dr. Viola Hellmann, Frauenärztin, Dresden
Dr. med. Hans-Dieter Heil, Internist, Berlin
Dirk Heinke, Sozialarbeiter, Berlin
Professor Dr. med. Andreas Heinz, Klinikdirektor, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charite Berlin
Prof. Dr. med. Martin Heinze, Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Rüdersdorf
PD ­­­­­­­­­­­­­­­­Dr. Christoph Heintze MPH, M.A., Kommissarischer Leiter Institut für Allgemeinmedizin, Universitätsmedizin Berlin
Thomas Henke
Dr. Thomas Hering, Lungenarztpraxis Tegel, Berlin

Ricky Herlitz, Aachen
Marcella Hermans, Neurologin, Berlin
Jonas Herms, Gransee / Großwoltersdorf
Jörg Heuer, Berlin

Prof. Dr. Josefine Heusinger, Hochschule Magdeburg
Dr. med Leonhard Hilbert, Frankfurt am Main

Katja Hilgenfeld, Assistenzärztin der Kinder- und Jugendmedizin Immanuelklinikum Bernau
Elena Hillnhütter, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin
Dr. med. Stephan Hohmann
Dr. med. Peter Hoffmann, Oberarzt Anästhesie
Andreas Hoffmann, Arzt
Jürgen Hoffmann, Geschäftsführer der Braunschweiger AIDS-Hilfe e.V.
Judith Hoffmann, Berlin
Dr. Tobias Hofmann, Oberarzt Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik, Charité Universitätsmedizin Berlin
Dr. Jürgen Hölzinger, Berlin
Dr. Sophia Hömberg, Bonn
Dr. med. Ruth Hörnle, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie, Berlin
Kathrin Hoetzel, Berlin
Angelika Horz-Bartholome, Neu-Isenburg

Armin Hoyer, M.A., Medizinstudent an der Charité, Universitätsmedizin Berlin
Dr. Susann Huschke, Freie Universität Berlin
Dr. med. Christiana Hudemann, Kronberg
Dr. Antje Huster-Sinemillioglu, Frauenärztin, Dortmund
Zita Hüsges, Dresden

Indre Illig, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Berlin

Priv.-Doz. Dr. Wolfram J. Jabs, Nephrologe, Berlin
Dr. med. Irene Jakobs, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Michael Janßen, Facharzt für Allgemeinmedizin, Berlin
Kerstin Jones, Hebamme
Dr. med. Günther Jonitz, Präsident der Ärztekammer Berlin
Juliane Juergensohn

Dr. Christian Juhnke, Facharzt für Urologie, Berlin
Pater Wolfgang Jungheim, Pax Christi Lahnstein

Prof. em. Dr. med. Winfried Kahlke, Mitglied im Ausschuss "Grundrechte" der Ärztekammer Hamburg
Myriam Kaiser, Fachärztin für Anästhesie
Prof. Dr. Annita Kalpaka, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fakultät Wirtschaft & Soziales, Department Soziale Arbeit, Hamburg
Dr. med Marion Kalwa, Berlin

Uwe Kaping-Schneider, NADA/National Akupuncture Detoxification Association
, Berlin
Prof. Dr. Juliane Karakayali, ev. Hochschule Berlin
Felicitas Karimi, Diplompsychologin, LINKE Charlottenburg, Bündnis Willkommen im Westend, Berlin
Julia Karstädt, Allgemeinmedizinerin, Berlin
Steffen Käthner, Geschäftsführer Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi), Marburg
Ilka Ketelsen
Martina Kewald
Karl-Heinz Kewald-Soentgen
Ingrid Kieninger
Henriette Kiep, PJ
Gonül Kirca
Susanne Kirchner, gASTWERKe e. V. Arbeits- und Lebensgemeinschaft in Escherode (Niedersachsen)
Jens Klein
Volker Kleining
Ayla Klenke
Candida Klinzing, Diplom-Psychologin, Berlin
Dr. Anke Kleinemeier, Frauenärztin, Hamburg
Roland Kleinert, Arzt, Marburg
Dr. Christa Kleinert-Skopnik, Frauenärztin, Marburg
Anna Klimiuk, Berlin
Gila Klindworth
Dipl. Psych. Ulrike Kluge, Leitung AG Transkulturelle Psychiatrie, Studienleitung, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité Universitätsmedizin Berlin
Dr. med. Magdalena Klupp, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Tübingen
Till Koch, Arzt, Kiel
Jürgen Kohlert, Leonberg
Stefanie Kohls, Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V., Berlin
Ulf Kolle
Laura Kothe,  Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen
Myrto Kougievetopoulos, London
Silke Koppermann, Frauenärztin, Mitglied Grundrechteausschuss der Ärztekammer Hamburg
Vera Koritensky, Sozialpädagogin, Hamburg
Uta Kölz, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Dresden
Silvia Köppen, Gesundheitsamt, Kinder- und Jugendgesundheitsdienst, Berlin
Paula Krämer, Berlin

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Heidemarie Kremer
Mania Kroll, Ärztin, Berlin

Elfriede Krutsch, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Stellver. Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte der Ärztekammer Berlin

Nadja Krüger
Eva Krüll
Dr. Joseph Kuhn, Dachau

Milena Kula, Stiftung Kreisau für europäische Verständigung
Dr. med. Thomas Kunkel, Aschaffenburg

Dr. Luisa Kunz, Frauenärztin, Hamburg

Ursi Laaser, Fachärztin für Anästhesie, Helios Klinikum Berlin-Buch
Michael Lang, Hochschule Soziale Arbeit
Christina Laußmann, Berlin
Constanza Lasson, Schwerin
Renate Latsch, Bürgerinitiative für Soziale Fragen Marburg

Tobias Laumeier, Assistenzarzt der Kinder- und Jugendmedizin Immanuelklinikum Bernau
Anna Maria Lehner, AG Menschenrechte und Medizin, Universität Erlangen
Matthias Lehnert, Jurist
Dr. Dieter Lehmkuhl, Psychiater und Psychotherapeut i.R., ehem. Ärztlicher Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes Berlin-Reinickendorf, Berlin
Heinz-Peter Leist, Diplom-Psychologe
Dr. med Christofer Leschinger, Internist, Stadtrat Bündnis 90/Grüne, Karlsruhe
Ulrike Linstedt

Julia Litzke, Assistenzärztin der Kinder- und Jugendmedizin Immanuelklinikum Bernau
Dr. Andrea Loebell-Buch, Berlin
Leo Locher, Facharzt für Allgemeinmedizin, Frankfurt am Main
Hartmut Lode MD PhD, Internist, Institut für Klinische Pharmakologie, Charité Universitätsmedizin Berlin
Catharina Lovreglio, Berlin
Dr. Dorothee Löber, psychiatrische Ambulanz Riedstadt
Sabine Löffler, Berlin
Dr. med. Thomas Lutz, Facharzt für Innere Medizin Infektiologie, HIV-Schwerpunkt (DAGNÄ) Reisemedizin
Ralf-Michael Lübbers, Facharzt für Allgemeinmedizin

Professor Dr. med. Wielant Machleidt, Arzt für Psychiatrie, Hannover
Elisabeth Mackenrodt
Prof. Dr. habil. Wolfgang Maiers, Diplom-Psychologe, Dekan des Fachbereichs Allgemeine Humanwissenschaften Hochschule Magdeburg-Stendal
Dr. med. Brigitte Majewski, Kinderärztin, Hilden
Marion Manns
Heike Mark, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Bezirksamt Mitte, Berlin
Prof. Dr. Morus Markard, Dipl.-Psych., FU Berlin
Gaby Marske-Power, M.A.
Heike Marutzky
Klaus Maßmann, Lotte
Dr. Jutta Matthäus-McCredie, Internistin i.R., Salzweg Kreis Passau
Anja Matuszewski, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Köln
Mabwab Clément Matweta
Elvira Mauz, Dipl. Psychologin, MPH, Berlin
Pierre Mayamba, Afrika Forum
Fenja Meiners
Dr. med. Tilo Meißner
Patricia Mellmann, Lehrerin Deutsch als Fremdsprache, Dresden
Anke Meyer, Physiotherapeutin, Heilpraktikerin, Berlin
Lea Miczuga, Diplom Sozialpädagogin, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Uni Vechta
Elène Misbach, Diplom-Psychologin, Berlin
Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery,
Präsident der Bundesärztekammer, Präsident der Ärztekammer Hamburg

Michaela Muchina , Berlin
Heike Müller, Sozialarbeiterin, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin

Margrit Müller, Heidelberg
Dr. med. Beate Münchow, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchtambulanz, MVZ Gesundes Friedrichshain, Berlin
Dr. Katja Mruck, Berlin

Lucía Muriel, Diplompsychologin, Berlin
Ursula Muth, Wolfhagen

Juliane Nagel, Stadträtin in Leipzig, linXXnet e.V.
Walter Nargang, Beratung für Grundsicherung, Neustadt
Maria Nessels, Sozialarbeiterin
Eva Neuhaus, Berlin

Ulrike Nickel, Apothekerin
B. Sc. Henrike Niebaum, Biologin
Dr. phil. Daniel Nitsch, Politikwissenschaftler, Berlin
Jean Noukon
Philipp Nowack

Dr. med. Thomas Nowotny,  Kinder- und Jugendarzt, Stephanskirchen
Jacqueline Nsiah, Berlin

Margarete Omotoye, Hebamme, Berlin
Dr. med. Ingeborg Oster, VDÄÄ - Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
Dr. med. Cornelius Oepen, Arzt in der Entwicklungszusammenarbeit

Lennard Ostendorf, Medizinstudent, Berlin
Dr. Ute Osterkamp, Priv. Doz. FU Berlin

Riad Othman, Representative in Palestine & Israel, medico international
Hapsatou Oudini
Dr. Johanna Overberg, Ärztin, Berlin
Jonas Özbay, Arzt, Leipzig

Josephine Pape, Berlin
Ulrich Pape, Medizinisches Versorgungszentrum MVZ Heerstraße Nord, Berlin
Sibylle Paetow-Spinosa, Blankenfelde - Mahlow
Professor Dr. Wulf Pankow, Chefarzt, Abt. für Pneumologie, Berlin
Maya Perrier, Sozialarbeiterin und Sexualpädagogin, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin
Sandy Peters, Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache, Dresden
Gerhard Peters, Sozialarbeiter und Sexualpädagoge, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin
Manfred Petry, stellv. Vorsitzender Haus Afrika e.V., Saarbrücken
Dr. Sabine Pfeiffer, Berlin
Dr. Gerd Pflaumer, Vorstandsmitglied von Aktion Courage - SOS Rassismus, Bad Honnef

Prof. Dr. Marianne Pieper, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Fachbereich Sozialwissenschaften, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Dr. Clemens Plickert, Arbeitsmediziner, Berlin
Andrea Plöger,
Afrique-Europe-Interact, Berlin
Karsten Plotz M.D., Professur für HNO, Phoniatrie und Pädaudiologie, Abt. Technik und Gesundheit TGM, JADE Hochschule, Oldenburg

Helke Podlech, Kfm. Leitung MVZ Gesundes Friedrichshain GmbH, Berlin

Axel Pohlmann, Facharzt für Anästhesiologie, Berlin
Filiz Polat, Landtagsabgeordnete Niedersachsen Bündnis 90/Grüne
Thomas Pottgießer; Krankenpfleger und Betriebsrat, Berlin
Christine Pölitz, Gransee
Klaus Pölitz, Gransee
Rita Pönicke, Dortmund
Heike Prestin
Sigrid Prolingheuer, Frauenärztin, Bremerhaven
Dr. med. Frank Puchert, Psychiater,  Medizinisches Versorgungszentrum Pinel, Berlin

Joyce Pullankavumkal
Lara Pütz, Dipl. -Psych., Bielefeld

Peter Radünzel, Arzt, Berlin
Dr. Nadja Rakowitz, Geschäftsführerin VDÄÄ - Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
Philipp Ratfisch, Soziologe, Berlin
Petra Rattay

Kristina Redecker
Peter Reeg, Orthopädie-Praxis, Berlin
Kathrin Röggla, Schriftstellerin, Berlin
Dr. med Tilmann Reblitz, Kirchzarten

Patricia Redzewsky, Lehrbeauftragte an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin im Studiengang Gesundheits- und Pflegemanagement
Maren Rees, Assistenzärztinnen der Kinder- und Jugendmedizin Immanuelklinikum Bernau
Anne Reichelt, Fachärztin für Allgemeine Medizin, Berlin
Philip Reuter
Dr. Günter Rexilius, Dipl.-Psych., Priv.-Doz., Psychologischer Psychotherapeut, Mönchengladbach
Monika Richter, Frankfurt am Main
Dr. Silke Riekmann, Frauenärztin, Hamburg
Horst Ries, Marburg
Sophie Rogalski, Studentin, Berlin
Christine Roloff
Wolfgang Rosenthal, Berlin
Michael Rosenthal, Velen
Lea Rossa, Lüneburg
Mara Roth, Kirchzarten
Prof. Dr. Regina Römhild, Institut für europäische Ethnologie, Humboldt-Universität Berlin
Christine Rölke-Sommer, Berlin
Hilke Rusch

Nicole Sadlawski
Claudia Santos-Hövener, Berlin
David Saputera, Medizinstudent, Mannheim

Navina Sarma, Berlin
Anna-Paloma Sasse, Erfurt

Brigitte Saur, Berlin
Andrea Schabram
Dr. Anne Schaich, Tuttlingen
Dr. Volker Schäfer, Mikrobiologe
Moritz Schelkes, Diplom-Psychologe
Wiltrud Schenk, Sozialarbeiterin, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin
Dr. Liane Schenk, Institut für Medizinische Soziologie, Charité-Universitätsmedizin Berlin
Jutta Scherrer, Karlsruhe
Christoph Scheurich, Hamburg
Anja Schillhaneck, Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses von Berlin
Toni Schilling, Medizinstudent, Universitätsklinik Eppendorf, Hamburg
Maximilian Schirmer, Landesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus DIE LINKE Berlin
Uwe Schlüper, Aachen

Anna Schmidt, Schauspielerin, Berlin
Anne-Sophie Schmidt

Elke Schmidt, Hannover
Lisa Schmidt
Susanne Schmidt
Helga Schneider-Ludorff, Oberursel
Dr. Susanne Schnitzer, AG Frauen und Gesundheit der DGMS – Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie

Dr. Yasemin Shooman, Leiterin Akademieprogramme Migration und Diversität, Jüdisches Museum Berlin
Mareke Schoon, Berlin

Dr. Sabine Schrag, Ärztliche Dezernentin, Deutsche Rentenversicherung Bund
Dr. Sybille Schramm, Medizinaldirektorin
Ekkehard Schröder, Psychiater, Potsdam
Kirsten Schubert, Ärztin, Berlin
Hanna Schuh, Berlin
Dr. Martina Schulz
Rike Schulz, FFGZ - Feministisches Frauen Gesundheits Zentrum e.V. Berlin
Maria Schüle, Berlin
Dorothea Schüling, Berlin
Dr. Sabine Schütze, Oberärztin, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik Vivantes Neukölln, Berlin
Dr. med. Gerhard Schwarzkopf-Steinhauser, leitender Klinikarzt
Cornelia Schweingel, Hannover
Prof. Dr. Helen Schwenken, Fachgebiet Politik der Arbeitsmigration, Universität Kassel
Dr. med. Eva-Maria Schwienhorst, DTMPH,Tropenmedizin, Missionsärztliche Klinik Würzburg
Dr. med. Jürgen Seeger, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neuropädiatrie
Lukas Seiß
Helga Seyer, Frauenärztin, Hamburg
Prof. Dr. med. Pramod M. Shah, Frankfurt
Anja Siegert, Bielefeld
Heike Sievers, Gangway e.V. Streetwork an Brennpunkten, Berlin
Clarissa Simon, Diplom-Betriebswirtin, Prokuristin Arbeiterwohlfahrt (AWO) Karlsruhe gemeinnützige GmbH

Ingeborg Simon, Mitglied des Vereins demokratischer PharmazeutInnen (VdPP), Vorstandsmitglied der Volkssolidarität LV Berlin
Ulla Simshäuser, Pädagogische Hochschule Heidelberg
Pieter Smessaert, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Berlin
Dominik Soll, Student, Berlin
Dr. med. Barbara Sonderfeld, Hannover
Brigitte Söndgen, Berlin
Manuel Spagl

Michael Stade, Waltershausen
Katharina Stahlmann, Praxis für Psychotherapie, Berlin
Friederike Stahlmann, Doktorandin am MPI für ethnologische Forschung, Halle (Saale)

Galina Stanislaus
Martin Stefanov, Philosoph, Filmwissenschaftler, Universität Potsdam
Andreas Steiner, Hamburg

Janina Stiefel
Gabriele Stober-Wilcke, Berlin
Peter Stolze, Bielefeld
Christiane Stöter, Fachärztin für Allgemeinmedizin, MPH, Allgemeinmedizinische Praxis, Berlin

Wiebke Stritter, Berlin
Rita Stuke
Melike Sümbül, Medizinstudentin, Berlin

Holger Sweers, Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Berlin

Mathias Täge, Piratenpartei Kreisverband Potsdam Mittelmark
Michael Tunç (Dipl. Soz.Päd.), Köln
Dr. Olaf Templin, Facharzt Allgemeinmedizin-Psychotherapie, Lüneburg

Helga Thalhammer
Susanne Thomann, Berlin
Heiko Thomas, Gesundheitspoliticher Sprecher, Haushaltspolitischer Sprecher, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin
Nora Thoms

Christoph Tometten, Berlin
Luis Andreas Torres Klauwer
Carmen Torres Raya, Chemikerin, Berlin
Philipp Töpfer, Psychologiestudent, Berlin
Gunhild Töpfer
Michael Töpfer

Maxi Trojosky, Studierende der Psychologie, Berlin
Theresa Tschenker
Than Tu Le
Elisabeth Tuschy, Akademie der Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Sybille Uken Rechtsanwältin, Berlin
PD Dr. med. Andreas Umgelter

Tiziana Urbano, Leipzig

Dr. med. Jekaterina Vasiljeva, Ärztin, Berlin
Jana Veit
Dipl.-Psych. Astride Velho, München
Leopold von Verschuer, Schauspieler, Berlin
Dr. Renate Vestner-Heise, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Osnabrück Friedrich Vetter, Pfarrer i. R., Mainz
Cosima Vieth, Gynäkologin Hamburg
Dr. Ute Vits, MBA, Steinebach
Christine Vogler, Schulleitung Gesundheits- und Krankenpflegeschule/Wannsee Schule e.V., Berlin

Jürgen Voigt, Sozialpädagoge, Werneuchen
Santiago Vollmer, Dipl. Psychologe, Übersetzer, Berlin

Dr. Heinz-Jürgen Voß, Merseburg / Hannover
Heike de Vries

Benjamin Wachtler, Arzt, Berlin
Inken Wagelaar, Fachärztin für Pädiatrie, Berlin
Gabriele von Wahlert
Philipp Walter
Johanna Wartner
Birgit Wawel, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin

Julia Weber, Mainz
Kai Weber, Flüchtlingsrat Niedersachsen, Hildesheim
Sigrid Wege, Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V.

Frigga Wendt
Judith Wenner
Wolfgang Weidtmann, Essen
Hanna Katharina Weiss
Marisa Weiss
Aino Ritva Weyers, Berlin
Hans-Christian Widegreen, Rechtsanwalt, Berlin
Lorenz Wiedemann, Ingenieur, Dresden
Corinna Wiesner-Rau, Sozialarbeiterin, Berlin
Bärbel Wihstutz, Hohen Neuendorf
Dr. med. Hartmut Wihstutz, Hohen Neuendorf

Dr. Andreas Will, Physiker, Berlin

Sabine Will, Ärztin, Berlin
Kathrin Willemsen, kaufm. Angestellte, Oranienburg
Markus Willhauck

Gerald Williams, Rentner, Lebenslaute, Dierberg
Mia Wings, Aachen
Dr. med. Bernhard Winter, Arzt für Innere Medizin, stellvertretender Vorsitzender VDÄÄ - Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
Anne Wirth, Frauenärztin, Braunschweig
Dr. med.
Andreas Wulf, medico international, Frankfurt /Main

Harald Zeil, Jena
Prof. Dr. Heinz-Jochen Zenker MPH, Berlin
Prof. Dr. Bodo Zeuner, Berlin
Dr. med. Susanne Zickler, Frauenärztin, Swisttal
Jessica Zinn, BVV Friedrichshain-Kreuzberg, VABeZ AGH Berlin
Dorothea Zimmermann, Berlin
Mirjana Zipperle, Tübingen
Tobias Zipperle, Tübingen
Estela Zürn, Wannsee-Schule, Berlin
Evelyn Zschocke, Ärztin, Berlin


Stand: 23. April 2014